Martin Horai Horn, Zen-Lehrer

Ho­rai, (Mar­tin Horn), ich bin 1962 in Lipp­stadt / West­fa­len ge­bo­ren. Nach der Schu­le leis­te­te ich mei­nen Zi­vil­dienst bei Be­ne­dik­ti­ner­mön­chen in der Ab­tei Kö­nigs­müns­ter in Me­sche­de ab. Es folg­te zu­nächst ein Stu­di­um an der Uni­ver­si­tät Pa­der­born in den Fä­chern Theo­lo­gie, Ger­ma­nis­tik und Phi­lo­so­phie. Nach zwei Jah­ren wech­sel­te ich zum Schau­spiel­stu­di­um an die Es­se­ner Folk­wang-Hoch­schu­le. 1986 be­geg­ne­te ich Gess­hin Prabha­sa Dhar­ma Ro­shi in ei­nem Dai-Sess­hin in Neu­müh­le. Ich wur­de Ihr Schü­ler und bin da­durch Ji­un Ho­gen Ro­shi be­geg­net. Ihr und der Sangha bin ich bis heu­te ver­bun­den geblieben.
Ich ha­be zwei Kin­der und le­be heu­te in An­röch­te am Rand des Sauer­lands und ar­bei­te in Bo­chum in mei­ner Pra­xis für Zen­the­ra­py. An bei­den Or­ten bie­te ich in klei­nen Grup­pen Zen-Me­di­ta­tio­nen an.