Frank Hoshin Richter, Zen-Lehrer

Frank Ho­shin Rich­ter wur­de 1968 in Nord­horn (Nie­der­sach­sen) ge­bo­ren und lebt mit sei­ner Frau in Ham­burg. Er ar­bei­tet als Ju­rist bei ei­ner Ver­si­che­rung. Sei­nen Zen-Weg be­gann er En­de der 90er Jah­re als Schü­ler der Zen-Leh­re­rin Shin­sei Ni­co­lai. Seit 2001 nimmt er re­gel­mä­ßig an Dai-Sess­hins un­ter der Lei­tung von Ji­un Ho­gen Ro­shi teil. 2020 wur­de er zum stell­vertretenden Vor­sit­zen­den des Ver­eins „In­ter­na­tio­na­les Zen­in­sti­tut Deutsch­land e.V.“ gewählt.

2022 or­di­nier­te Ji­un Ho­gen Ro­shi ihn zum Zen-Leh­rer mit dem Na­men Ho­shin (Faith in the Dhar­ma). Zu­sam­men mit den Zen-Leh­re­rin­nen Su­san­ne Jis­ei Back­ner und Ute Ji­nen von Mün­chow-Pohl lei­tet er die mon­täg­li­che Me­di­ta­ti­ons­grup­pe in Hamburg-Ottensen.