IZID – Internationales Zen-Institut Deutschland e.V.

Das Zen-In­sti­tut Deutsch­land e.V. ist ein Zweig des In­ter­na­tio­nal Zen In­sti­tu­te, das un­ter der spi­ri­tu­el­len Lei­tung von Jiun Ho­gen Ro­shi steht. Es ist Mit­glied der Deut­schen Bud­dhis­ti­schen Uni­on (DBU).

Das In­ter­na­tio­nal Zen In­sti­tu­te wur­de 1983 von der in Deutsch­land ge­bo­re­nen Zen- Meis­te­rin Gess­hin Myo­ko Prabha­sa Dhar­ma Zen­ji (“Mond Herz Leuch­ten­des Dhar­ma”) (1931–1999) ge­grün­det. Nach ei­nem zwan­zig­jäh­ri­gen Trai­ning in Ka­li­for­ni­en un­ter dem ja­pa­ni­schen Zen-Meis­ter Joshu Sa­sa­ki hat sie sich der Schu­le des viet­na­me­si­schen Zen-Meis­ters Thich Man Giac an­ge­schlos­sen. Im Jahr 1985 hat er ihr das Dhar­ma-Sie­gel ei­ner Groß­meis­te­rin (In­ka) ge­ge­ben. Un­ter Bei­be­hal­tung man­cher Ele­men­te aus dem ja­pa­ni­schen und viet­na­me­si­schen Rin­zai-Zen hat sie ei­ne Form von Zen ent­wi­ckelt, die we­der an ein be­stimm­tes Land noch an ei­ne be­stimm­te Kul­tur ge­bun­den ist.

…wenn wir dem spi­ri­tu­el­len Weg bis zum En­de fol­gen, zur Wur­zel al­ler Din­ge, dann er­rei­chen wir al­le den­sel­ben Ur­sprung: den Ur­sprung von al­lem, was ist.”
Gess­hin Myo­ko Prabha­sa Dhar­ma Zen­ji

Prabha­sa Dhar­ma Zen­ji er­nann­te 1999 Dhar­ma Uda­ka Kan­ro­mon Jiun Ho­gen zu ih­rer Nach­fol­ge­rin. Zen-Meis­te­rin Jiun Ho­gen (“Wol­ke des Mit­ge­fühls des ur­sprüng­li­chen Dhar­ma”), wur­de 1951 in den Nie­der­lan­den ge­bo­ren. Ih­re Be­geg­nung mit Gess­hin Prabha­sa Dhar­ma Zen­ji 1982 war der An­fang ei­nes lang­jäh­ri­gen Zen-Trai­nings bei ihr.

Heu­te ist Jiun Ho­gen Ro­shi die Lei­te­rin des In­ter­na­tio­nal Zen Cen­ter Noor­der Po­ort in Wap­ser­veen in den Nie­der­lan­den. Die­ses Zen-Trai­nings­zen­trum wur­de 1996 mit groß­zü­gi­ger Hil­fe der deut­schen und nie­der­län­di­schen Sangha ge­grün­det und steht je­dem Zen-Üben­den of­fen.

Im Zen­trum wird Nie­der­län­disch, Eng­lisch und Deutsch ge­spro­chen.

Zen be­deu­tet, dich selbst als ein be­frei­tes We­sen zu ver­wirk­li­chen, da­mit du glück­lich bist und an­de­ren hel­fen kannst.“
Gess­hin Myo­ko Prabha­sa Dhar­ma Zen­ji