Neue Betten und Matratzen für Noorder Poort

Ein paar rei­sen­de Mön­che be­such­ten ein­mal ei­nen be­rühm­ten Zen-Meis­­ter und frag­ten ihn: „Sehr ver­ehr­ter Zen-Meis­­ter, sa­ge uns, wie wer­den wir er­leuch­tet?“

Der Zen-Meis­­ter lä­chel­te und sag­te: „Ich es­sen, ich ge­he, ich schla­fe…“ – „Das ist doch nichts Be­son­de­res, ge­ehr­ter Zen-Meis­­ter. Auch wir es­sen, ge­hen, sit­zen und schla­fen.“

Der Zen-Meis­­ter ant­wor­te­te freund­lich, aber be­stimmt: „Ja, das stimmt. Aber wenn ich es­se, dann es­se ich auch, und wenn ich ge­he, dann ge­he ich auch. Wenn ich sit­ze, dann sit­ze ich, und wenn ich schla­fe, dann schla­fe ich.“

Festliches Mittagessen

In die­sem Jahr lief ei­ne Kam­pa­gne der SVNP zu­guns­ten der An­schaf­fung von neu­en Bet­ten und Ma­trat­zen auf Noor­der Po­ort. Be­nö­tig­ter Be­trag: 13.000 Eu­ro.
In­zwi­schen ist die­ser Be­trag zu­sam­men­ge­kom­men und wir dan­ken al­len Spen­de­rin­nen und Spen­dern von Her­zen da­für.
Zum Ab­schluss fin­det am 11. Ja­nu­ar 2020 ein fest­li­ches Mit­tag­essen statt, die 13.000 Eu­ro sol­len dann sym­bo­lisch dem Vor­stand von Noor­der Po­ort über­ge­ben wer­den.

Pro­gramm: 10.30 Uhr Kaf­fee
Pro­gramm: 11.30 Uhr Le­sung von Jiun Ro­shi mit dem Ti­tel: Schla­fend er­wa­chen
Pro­gramm: 12.30 Uhr Mit­tag­essen
Pro­gramm: 14.30 Uhr Spa­zier­gang

In der Mit­tags­zeit tritt ein Chor auf, be­stehend aus Bewohner*innen von Noor­der Po­ort un­ter der Lei­tung von Mar­ti­ne des Tom­be.

An­mel­dun­gen zum Mit­tag­essen bis zum 23. De­zem­ber 2019 un­ter:

Die neu­en Bet­ten und Ma­trat­zen kom­men An­fang Ja­nu­ar 2020. Es wer­den Fo­tos auf der Web­site Pro­jek­te ein­ge­stellt.

Noch­mals herz­li­chen Dank an al­le, die zur Durch­füh­rung des Pro­jek­tes bei­getra­gen ha­ben!

Für die neu­en Bet­ten und Ma­trat­zen wer­den we­nigs­tens 13.000 EUR be­nö­tigt.

Be­reits ge­spen­det wur­den:

100%